Deutsch

EWE bündelt Erneuerbare Energien in einer Gesellschaft

Verschmelzung von swb CREA auf EWE ERNEUERBARE ENERGIEN abgeschlossen

Oldenburg, Bremen, 1. Juli 2019. EWE hat seine Erneuerbaren-Aktivitäten unter dem Dach der EWE ERNEUERBAREN ENERGIEN GmbH – EWE ERNEUERBARE ENERGIEN – gebündelt. Per 1. Juli ist die swb CREA, die Erneuerbaren-Tochter in der swb-Gruppe, auf die EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH verschmolzen worden. Die Mitarbeiterzahl der Gesellschaft stieg um 16 auf 61, mit den Tochterfirmen TurboWind in Hannover und Gewi in Husum gehören rund 100 Mitarbeiter zum Geschäftsfeld. Das Unternehmen wird durch seine Geschäftsführer Prof. Dr. Jörg Buddenberg und Alwin Schlörmann vertreten und hat seinen Sitz weiterhin in Oldenburg. Die derzeit installierte Leistung im EWE-Geschäftsfeld Wind onshore umfasst insgesamt 350 Megawatt (MW). Dazu kommt eine umfängliche Projektpipeline. „Mit der Bündelung unseres Know-hows für erneuerbare Energien in einer Gesellschaft erwarten wir, dass das Geschäftsfeld auch unter den derzeit schwierigen Rahmenbedingungen substanziell wächst und wir im Konzern effizienter arbeiten“, erklärt Stefan Dohler, Vorsitzender des EWE-Vorstands. Nach wie vor sei die Windkraft für das Erreichen der Klimaziele in Deutschland der stärkste Hebel.
Für die Verschmelzung war es notwendig, dass swb CREA aus dem Verbund mit swb Erzeugung/swb Entsorgung herausgelöst wurde. Durch einen dauerhaft festgeschriebenen Anteil von 25,1 Prozent ist swb am Wachstum der Sparte Wind onshore im EWE Konzern beteiligt. Zugleich geht die Beteiligung am Windprojektierer Gewi in Husum auf die EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH über. Gewi bleibt selbstständiges Unternehmen im EWE-Konzern.

„Mit der Verschmelzung der swb CREA GmbH auf die EWE ERNEUERBARE ENERGIEN GmbH will EWE sich stärker im intensiven Wettbewerbsumfeld positionieren. Die Bremer Teams bringen neben einem breiten Know-how in der Windparkentwicklung und im Anlagenbetrieb ein starkes Projektportfolio mit. Gleichzeitig bleiben die vertrauten Ansprechpartner für Geschäftspartner und Kommunen erhalten“, so Jörg Buddenberg, Geschäftsführer der EWE ERNEUERBAREN ENERGIEN GmbH. Mit der Turbowind Energie GmbH aus Hannover, ergänzen nun zwei Windprojektierer die Aktivitäten bei EWE.

EWE ERNEUERBARE ENERGIEN deckt mit seinen Dienstleistungen die gesamte Wertschöpfungskette ab: Von der Standortsuche und Flächenidentifizierung sowie Beratungsangebote für Grundeigentümer, Kommunen und Projektpartner über die Planung, Entwicklung, Finanzierung und Realisierung bis zur technischen und kaufmännischen Betriebsführung von Windparks. Das Repowering bestehender Anlagen rundet das Leistungsspektrum ab.

Die Gesellschaft mit Sitz in Oldenburg ist das Kompetenzzentrum für erneuerbare Erzeugung im EWE-Konzern und 100-prozentige Tochter der EWE AG. Zum regenerativen Portfolio gehören außerdem Biomasse, Photovoltaik und Wasserkraft. EWE ist seit 30 Jahren im Windgeschäft und deutschlandweit aktiv.

www.ewe.com/de/presse/pressemitteilungen/2019/07/ewe-bndelt-erneuerbare-energien-in-einer-gesellschaft-ewe-ag


» EWE bündelt Erneuerbare Energien in einer Gesellschaft (PDF, 418 kByte)


swb erwirbt Gewi regenerative Energien Gruppe

swb-Presseinformation, Bremen, 23. Juni 2017

swb CREA und die Firma Gewi regenerative Energien gehen künftig gemeinsame Wege. swb CREA, das Unternehmen, das innerhalb der swb-Gruppe für sämtliche Aktivitäten zur regenerativen Energieerzeugung aus Wind, Biomasse, Wasserkraft und Sonnenenergie zuständig ist, hat gestern sämtliche Anteile an der Gewi-Gruppe mit Sitz in Husum erworben. Damit setzt swb seine Strategie zum Ausbau der Erneuerbaren Energien um und baut ihr Engagement weiter aus.

Gewi regenerative Energien, von Winfried Gerold vor rund 20 Jahren gegründet, hat zahlreiche Windparks errichtet und derzeit Projekte mit einer geplanten Leistung von 220 Megawatt (MW) in Vorbereitung. Die Leistungen des Unternehmens decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Flächensicherung, der Planung und Entwicklung, der Errichtung bis zum Betrieb ab. Aktuell hat Gewi die Betriebsführung für 45 Anlagen mit einer Leistung von 70 MW inne.

„Mit dem Erwerb der Gewi Unternehmensgruppe gehen wir einen entscheidenden Schritt zur Umsetzung unserer Ausbaustrategie im Bereich Onshore Wind“, sagte Stefan Weber, Geschäftsführer der swb CREA GmbH. „Auch aus Sicht von Gewi ist swb der ideale Partner zur Umsetzung der Projekte und zum weiteren Ausbau des Geschäfts. Ich freue mich auf meine neue Rolle als Beirat, um meine Erfahrung und Expertise im Sinne einer erfolgreichen Fortführung und Entwicklung der Gewi-Aktivitäten auch zukünftig weiterhin einbringen zu können“, sagte Winfried Gerold, bisheriger Eigentümer.

Anlässlich der Vertragsunterzeichnung sagte Dr. Torsten Köhne, Vorstandsvorsitzender swb AG: „Wir sind überzeugt von der Zukunft der Windenergie und suchen weiter nach Kooperationspartnern im Bereich Onshore Wind, um Kompetenzen zu bündeln und gemeinsam die Effizienzpotenziale in Entwicklung, Bau und Betrieb zu realisieren.“

Beteiligte an der Transaktion
Im Rahmen der Transaktion unterstützte Berater Michael Erler von der Firma Offshore Management Resources swb CREA in strategischen Fragen. Der Verkäufer wurde u.a. durch die MAYLAND AG, Düsseldorf, sowie durch Heuking, Kühn, Lüer, Wojtek, Hamburg beraten.

zu swb CREA
Die swb CREA GmbH ist ein Tochterunternehmen der swb AG mit Sitz in Bremen.
swb steht in den Städten Bremen und Bremerhaven und in der Region Norddeutschland für Energie, Trinkwasser und Telekommunikation. In der swb CREA sind die Aktivitäten der swb-Gruppe für regenerative Energieerzeugung aus Wind, Biomasse, Wasserkraft und Sonnenenergie gebündelt.
www.swb-gruppe.de

zu Gewi regenerative Energien
Gewi regenerative Energien wurde in 1998 gegründet und hat seither zahlreiche Windparks errichtet. Die Leistungen des Unternehmens decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Flächensicherung, der Planung und Entwicklung, der Errichtung bis zum Betrieb ab. Aktuell leistet Gewi für eine Vielzahl von Windparks die technische und kaufmännische Betriebsführung.
www.gewi-husum.de


» swb erwirbt Gewi regenerative Energien Gruppe (PDF, 513 kByte)